Dialoggruppe Rütihard

informieren Sie sich über die Ziele der Dialoggruppe Rütihard und die Ergebnisse betreffend Nutzen und Risiken eines Salzabbaus auf der Rütihard unter folgendem LINK:

www.dialogruetihard.ch

2. Sondierbohrungen; Höherer Zeitaufwand

 

Mitteilung der Schweizer Salinen AG:

Die Schweizer Salinen haben Ende Oktober die zweite Sondierbohrung im Gebiet Rütihard gestartet. Neben den Abklärungen zur Salzmächtigkeit liefert die Bohrung notwendige Erkenntnisse über die Verhältnisse im Untergrund der Rütihard. Die Schweizer Salinen bedauern, dass die Arbeiten mehr Zeit in Anspruch nehmen als geplant. Nach einer Pause über die Festtage wird die Sondierbohrung möglichst rasch im neuen Jahr abgeschlossen.

 

Sondierbohrungen für geologische Untersuchungen nehmen prinzipiell mehr Zeit in Anspruch als Bohrungen für die eigentliche Salzgewinnung, die vier bis sechs Wochen dauern. Der Grund für die längere Dauer von Sondierbohrungen ist, dass dabei fast durchgehend Gesteinsproben in der Form möglichst intakter Bohrkerne für die Analyse gewonnen werden und aufwändige Messungen erfolgen.

 

Bei der seit Ende Oktober laufenden zweiten Sondierbohrung im Wald neben der Rütihard kommt es nun zu einer zusätzlichen Verzögerung. Das Durchbohren einer unerwarteten, zerrütteten Felsschicht in einer Tiefe von ca. 130 Metern erwies sich als sehr zeitaufwändig. Die aktuellen Arbeiten sind zudem wasserintensiv und kommen nur langsam voran, weil die Schweizer Salinen die Wasserlieferungen an die Bohrstelle auf die Tageszeit beschränken und im Einschichtbetrieb arbeiten. Nach dem Durchqueren der Schicht wird der Bohrschacht mit zementierten Rohren dicht ausgekleidet.

 

Die Schweizer Salinen bedauern diese Verzögerung und stehen im engen Kontakt mit der Bürgergemeinde Muttenz als Landeigentümerin. An den Weihnachtstagen sowie zwischen Weihnachten und Neujahr ruhen die Arbeiten. Die Bohrtätigkeiten werden Anfang Januar neu im Zweischichtbetrieb weitergeführt und möglichst rasch abgeschlossen. In Abstimmung mit dem Amt für Umwelt und Energie des Kantons Basel-Landschaft und der Bürgergemeinde Muttenz haben die Schweizer Salinen inzwischen beschlossen, diese zweite Sondierbohrung künftig als kontinuierliche Grundwasser-Messstelle zu nutzen. Das hat keine Auswirkungen auf die Rekultivierung des Bohrplatzes nach Abschluss der Arbeiten.

 

1. Sondierbohrung ist abgeschlossen. Bohrplatz wird im Frühjahr 2020 zurück gebaut.

Bewilligung für die Sondierbohrungen bis 26. September 2020 erteilt.

Das AUE hat mit Datum vom 25. September 2018 die Bewilligung für Sondierbohrungen auf der Rütihard erteilt beziehungsweise verlängert bis zum 26. September 2020. 

Setzmessungspunkte im südlichen Teil der Rütihard
Die Bürgergemeinde informiert_Projekt Sc
Adobe Acrobat Dokument 41.8 KB
Sondierbohrungen, Stellungnahme des Bürgerrats
Information der Bevölkerung über Sondier
Adobe Acrobat Dokument 43.7 KB

Medienmitteilung Sondierbohrungen Rütihard

Medienmitteilung über Ausführung der Sondierbohrungen 2019
Sondierbohrungen_Medienmitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.2 KB